Herzlich Willkommen

Bei DEIN TICKER - deiner Event- und Freizeitplattform!

Herzlich Willkommen

Räume für deine Ideen!

Unsere Räume können für Events und Projekte gemietet werden! Mehr Infos unter "TREFFPUNKTE"! » mehr

Räume für deine Ideen!

Mit klaren Zielen vorwärts!

Lebensplanungs-, Arbeit & Bildung- und Talentcoaching bringen dich weiter! » mehr

Mit klaren Zielen vorwärts!

Mobil und zeitlich flexibel unterwegs!

Mehr Informationen zur Mobilen Jugendarbeit & Streetwork sind unter "MOBIL" zu finden. » mehr

Mobil und zeitlich flexibel unterwegs!

FunSportNight

Das Trendsportangebot in der Turnhalle! » mehr

FunSportNight

Unterwegs in den Gemeinden der Nordwestschweiz

Unsere Auftraggeberinnen ermöglichen uns vielseitige und zeitgemässe Angebote! » mehr

Unterwegs in den Gemeinden der Nordwestschweiz

Social Media Stream

Alle News von Facebook & Co. auf einen Blick! » mehr

Social Media Stream

Unsere Bildergalerien

Trotz Corona: Offene Jugendarbeit findet statt!

06.07.2020

Die Jugendzentren in Baselland sind bis auf Weiteres geschlossen. Das heisst aber nicht, dass die Jugendarbeitenden nichts tun haben. Im Gegenteil!

«Jetzt geht’s los mit unseren Planks, high to low!» Was klingt, wie die Anweisung im Fitnesscenter, kommt direkt ab Instagram. Hier sieht man Dennis Kurz, den Leiter des Jugendzentrums Sissach, wie er fachmännisch Trainingseinheiten vorzeigt. Der ausgebildete Pädagoge und Crossfittrainer richtet sich dabei an die Besucher des Sissacher «Club Unterground». Es ist einer der Kanäle von Kind.Jugend.Familie KJF, mit dem die Jugendarbeitenden mit den Jugendlichen in Kontakt bleiben und sie in Bewegung bringen.

«Werdet selber kreativ!»
Auf dem Kanal des Jugendzentrums Liestal kreiert derweilen Streetworker/Mobiler Jugendarbeiter Sämi Hasler einen Rap und fordert die Jugendlichen auf: «Gönt jetzt heime und gönt go reime.» Zentrumsleiter Ruben Albiez fordert dabei die Jugendlichen auf, selber kreativ zu werden. Wer beispielsweise selber einen Song aufnehmen will, kann das im Jugendzentrum tun, selbstverständlich unter strengster Einhaltung der Hygiene-Vorschriften des BAG.

Ein offenes Ohr für Jugendliche
Spass, Fitness, Kreativität oder Kochtipps sind die eine Botschaft, die die Jugendarbeitenden vermitteln. Viel wichtiger sind aber die persönlichen Kontakte. Für Teenager und Jugendliche ist es besonders schwer, immer zu Hause zu bleiben. Sie sind mitten drin, sich vom Elternhaus abzunabeln. Zeit verbringen mit Freunden und Schulkollegen ist für sie zentral. Die Jugendarbeitenden vom KJF haben ein offenes Ohr für Sorgen, Ängste oder Frust der Jugendlichen.

Hilfe bei der Lehrstellensuche
Unterstützung bieten die Jugendarbeitenden auch bei den Hausaufgaben, die im Moment ja auch online gelöst werden müssen. Besonders unter Druck stehen aber jene Jugendlichen, die für den Herbst noch keine Lehrstelle haben. Die Jugendarbeitenden helfen beim Verfassen von Bewerbungen, sie muntern auf, wenn wieder eine Absage kommt, und motivieren, dran zu bleiben.

Helpnet ist Tag und Nacht erreichbar
Auch die Jugend- und Familienberatung Helpnet ist telefonisch über 0840 22 44 66 weiterhin 24 Stunden erreichbar. Der Zwang zu Hause bleiben zu müssen, ist für viele Familien eine grosse Herausforderung. Die Helpnet-Berater unterstützen und helfen, die Situation zu entspannen. Helpnet ist erreichbar über 0840 22 44 66, WhatsApp 076 315 31 34, mail@helpnet-online.ch oder www.kjf.swiss/familie/helpnet.

zurück

Facebook Kommentare